top of page

Vegane Bohnen - frijoles refritos veganos

Aktualisiert: 2. Jan.

Vegane Bohnen sind mein absolutes Lieblingsessen: Morgens, mittags oder abends - ich kann sie immer essen. Ich liebe sie mit Pasta, Brot, in der Suppe oder wie hier in der Pfanne geschmort.


vegane Bohnen mit Salat und selbstgebackenem Brot
Diese veganen Bohnen habe ich am Schluss mit ein paar Blättern Spinat weiter geschmort.

Zutaten:

  • 1 kleine Zwiebel (eventuell eine kleine Chilischote)

  • 1 Glas Bohnen

  • Pflanzenöl (Raps- oder Olivenöl)

  • 1/4 – 1/2 TL Salz

  • 1/8 – 1/4 TL Pfeffer

  • 1 Knoblauchzehe, gehackt (optional)

  • extra Flüssigkeit zum Einkochen (z.B. Wasser oder Wein)

Vorbereitung:

  • die Zwiebeln je nach Geschmack würfeln oder in Streifen schneiden

  • die Bohnen durch ein Sieb gießen. Die Flüssigkeit bewahrst du auf.


Zubereitung:

  1. Schmore die Zwiebeln in 1 EL Pflanzenöl bei mittlerer Hitze an. Magst du es scharf, schmore sie mit Chili.

  2. Während die Zwiebeln schmoren, lass die Bohnen in ein Schüsselchen abtropfen.

  3. Wenn die Zwiebeln an den Rändern leicht goldbraun sind und nach Röstaroma duften, gib Salz und Pfeffer – und die gehackte Knoblauchzehe, wenn du Knoblauch magst - und dann die abgetropften Bohnen in die Pfanne.

  4. Schmore die Bohnen ein paar Minuten. Die Bohnen kleben am Pfannenboden an. Je nachdem, wie viel Röstaroma du magst, löse sie sofort oder nach etwas Zeit – je nach Hitze und Pfanne bräunen die Bohnen gefühlt in Sekunden oder Minuten – mit dem Pfannenmesser vom Pfannenboden ab.

  5. Wenn die Bohnen am Pfannenboden ansetzen und leicht braun werden, lösche sie mit der Bohnenflüssigkeit ab.

  6. Lasse diese so weit einkochen, bis deine veganen Bohnen die Konsistenz haben, die dir am Besten schmeckt.

  7. Wenn dieser Vorgang zu schnell geht oder dir die Bohnen zu trocken werden, gib einfach Flüssigkeit dazu. Du kannst die Bohnen immer wieder trockener köcheln.

  8. Schalte den Herd rechtzeitig ab und nutze die Restwärme, um überflüssige Flüssigkeit einzukochen.


HANNAS TIPPs für vegane Bohnen:

  • Zwiebeln, die geschmort werden sollen, kommen mit dem Öl in die kalte Pfanne, dann spritzt es nicht. Wenn die Pfanne heiß genug ist, dann fangen sie an zu brutzeln.

  • Hannas vegane Bohnen: das vegane Grundrezept für die berühmten Mexikanischen „frijoles refritos“: Sie sind lecker, machen satt und schmecken zu fast Allem :).

  • Zum Frühstück esse ich vegane Bohnen warm mit rohem geschnittenen Gemüse und Olivenöl, wie Rührei - mit oder ohne Brot. Mit veganer Mayonnaise oder veganer Chipotlesoße sind sie noch besser.

  • VARIANTE: Schmore die Zwiebeln mit einer halben zerbröselten Chilischote und gebe nach dem Knoblauch 1 TL Kumin dazu.

42 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Comments


Registrieren

Hanna sagt Danke :)

bottom of page