top of page

Zum Karneval in Köln - mit Lunchpaket?

Aktualisiert: 14. Jan.

Gestern waren wir mit meiner Cousine und ihrer Familie beim Karneval...

Die Kinder durften ausnahmsweise den ganzen Tag Süßigkeiten essen und waren sooo happy!


Beim Karneval
Karneval in Köln 2023

Doch für uns Erwachsene sah es Verpflegungstechnisch etwas mau aus: Wir kauften unterwegs noch schnell trockene Laugenbrezeln und hielten uns damit plus Getränken aus dem Bollerwagen über Wasser. Trotzdem war es ein perfekter Tag :)

Auf der Rückfahrt haben wir uns hauptsächlich darüber unterhalten, was wir gleich noch kochen würden.


Und zunehmend drehte es sich um das perfekte Lunchpaket...

Jeder kennt es, jeder will es, doch kaum einer liebt es, eins vorzubereiten. Und deshalb ist es meistens langweilig, oder es wird unterwegs irgendwas gekauft. Der gekaufte Snack ist jedes Mal eine Ausnahme, doch eigentlich ist er die Regel. Belegte Brötchen, Hefeteilchen mit Zuckerguss, eingeschweißte Fertigsandwiches, schlaffe Wraps oder der vegane Fake-Burger (wenn es sie gibt). Gut fühlen tue ich mich danach nie.


Neuerdings habe ich immer Nüsse oder Studentenfutter im Schrank. Wenn ich Glück habe, ist auch noch ein Apfel dabei. Ich mag das, und komme damit gut über die Runden. Trotzdem fällt es mir schwer, unterwegs nichts dazuzukaufen.


Leider ist das Lieblingscafé oder der Biobäcker immer dann weit weg, wenn bei mir der kleine Hunger kommt.

Früher habe ich in der Mittagspause, am Baggersee, am Bahnhof oder Flughafen überteuerte Industrieprodukte gekauft, die meistens besser aussahen als sie schmeckten - obwohl ich es eigentlich besser wusste. Und wenn du vegane Optionen suchst, ist Vielfalt Fehlanzeige.


Ich liebe Pommes, aber eben nicht immer!

In einigen Bäckereien, bekomme ich auf Nachfrage ein Brötchen mit Krautsalat, aber irgendwie bin ich meistens enttäuscht. Das hängt auch damit zusammen, dass ich inzwischen selber besser kochen kann und weiß, was mir schmeckt.

Ein Lunchpaket können wir alle zusammenpacken!

Ich glaube, wenn wir uns etwas besser organisieren und unsere Optionen gut genug kennen, dann schaffen wir es alle, uns ein akzeptables Lunchpaket zuzubereiten, das ohne Fertigprodukte auskommt. Am liebsten nehme ich Sandwiches oder belegte Brötchen mit.


Wie du deine Vorratskammer preppen kannst, um immer ein leckeres Sandwich dabei zu haben, liest du im Beitrag Adieu dem schlaffen Kantinenbrötchen: Hannas Sandwich-Baukasten.

89 Ansichten

Ähnliche Beiträge

ความคิดเห็น


Registrieren

Hanna sagt Danke :)

bottom of page