top of page

Vegane Hamburger Patties

Aktualisiert: 14. Jan.

Hannas vegane Hamburger Patties aus Bohnen und Haferflocken sind super für einen leckeren veganen Burger. Ich würze sie so, wie ich es als Teenager beim Frikadellen machen gelernt habe. Natürlich schmecken sie total anders ;)


=> Reicht für 6 Patties

Veganer Hamburger mit veganen Patties aus Bohnen
Diesen veganen Hamburger Patties sind aus dunklen Bohnen.

Zutaten

  • 1 Glas (etwa 500g mit Flüssigkeit, 300g abgetropft) gekochte Bohnen

  • ½ Zwiebel fein gehackt (ca. 100g)

  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt

  • 1 Handvoll Petersilie fein gehackt (im Sommer) oder eine Tasse fein gehackte Champignons (im Winter)

  • 1 Tasse Haferflocken

  • 1 EL Senf

  • 1 EL Olivenöl oder anderes Öl

  • ½ TL Salz

  • ¼ TL Pfeffer gemahlen

  • 2 EL Hafermehl zum Andicken

  • 1 EL Kichererbsenmehl (wenn du es hast)

  • eventuell 1/4 Tasse Wasser oder Bohnensud (NUR falls der Teig zu trocken ist)

  • 1 TL Bierhefe

  • 1 TL liquid smoke (optional, für die, die es mögen)

  • ½ TL Maggi, Soyasoße oder Miso


Vorbereitung

  • Lass die Bohnen in einem Sieb gut abtropfen. Hebe die Flüssigkeit auf.

  • Die Zwiebeln, die Knoblauchzehen und die Petersilie werden fein gehackt.


Vegane Hamburger Patties: Zubereitung

  • Mische alles Zutaten gut durch. Das Kichererbsenmehl stäubst du am Ende über den Teig, damit du keine Klumpen in den Patties hast. Dann knetest du den Teig noch einmal durch.

  • Lasse den Teig mindestens 30 Minuten ziehen. Wie fühlt er sich an? Der Teig soll nicht zu weich sein, sonst zerfällt er in der Pfanne. Wenn der Teig zu trocken ist, gib esslöffelweise Wasser oder Bohnensud dazu. Wenn der Teig zu feucht ist, dann gib noch Hafermehl dazu.

  • Forme 6-8 Patties.

  • Erhitze etwa 2 EL Öl in einer Pfanne.

  • Die Patties von beiden Seiten auf mittlerer Hitze 5 Minuten schmoren.


veganer Hamburger Pattie Teig
Der fertige Teig für die veganen Hamburger Patties muss mindestens 30 Minuten ruhen.

*HANNAS TIPPs für Vegane Hamburger Patties:

  • Der Teig muss mindestens 30 Minuten ruhen, damit die Haferflocken die Feuchtigkeit aufsaugen und schon etwas vorquellen. Du kannst den Teig ohne Probleme länger ruhen lassen, wenn du ihn z.B. Morgens schon vorbereitest. Er lässt sich auch einfrieren.

  • Du kannst die Zwiebeln auch schmoren, bevor du sie in den Teig mischst.

  • Das Öl muss heiß genug sein, wenn die Patties in die Pfanne kommen, darf aber nicht zu heiß sein: Du musst etwas üben und deinen Herd und deine Pfanne kennenlernen, wenn du keine Rauchwolken in der Küche haben willst. Bei meinem Herd reicht es, wenn ich auf mittlerer Hitze schmore, dann verbrennt das Fett nicht.

  • Als klassischen Hamburger schichtest du die Patties auf einem veganen Hamburger Brötchen: => Bestreiche die untere Brötchenhälfte mit veganer Mayonnaise => Darauf kommt ein großes Salatblatt. => Darauf legst du den Pattie. => auf den Pattie kommt deine Hamburger Soße, ich nehme Hannas Chipotle Dip, bedeckt mit einer Scheibe Tomate => Auf dem Dip kannst du noch geschmorte Zwiebelringe verteilen, dazu Jalapeño Chillies aus dem Glas und ein paar Rotkohlstreifen für den extra Biss => Deckel drauf, Spieß durch, Fertig!

  • Im Winter kannst du den Hamburger super mit Wintergemüse füllen: Fein geschnittener Kohl, Rote Beete oder Karotten Streifen - geschmort, angeschmort oder roh.

  • Passende Dips für die veganen Hamburger Patties sind Z.B. Chipotle Dip, vegane grüne Gurkensoße oder vegane Mayonnaise.


21 Ansichten

Ähnliche Beiträge

Vegane Sojamilch

Comments


Registrieren

Hanna sagt Danke :)

bottom of page